Top-Experimente

Hallo!

Das heutige Top war sozusagen ein Versuchsexperiment. Und das gleich in zweierlei Hinsicht.
Tops trage ich eigentlich täglich, zusammen mit Jeans und einem Pulli obendrüber. Bequem, praktisch und ich muss nicht lange nachdenken, was gut zusammen passt. Ich hatte deshalb schon seit längerem vor, mal ein Top selbst zu nähen. Nähtechnisch sollte das ja keine größere Herausforderung sein.

IMG_0403

Also habe ich eines meiner Tops (das, das am wenigsten verzogen war :-P) im Bruch auf einen Bogen Packpapier gelegt und den Schnitt abgenommen. Am Vorderteil habe ich noch ein paar Rundungen etwas geändert und das Top dann so zugeschnitten.

IMG_0409

Eine Herausforderung war das Nähen dann doch. Ich habe mir vor ein paar Monaten gebraucht eine Coverlock (Janome Cover Pro 2000 CPX) gekauft und brauchte nach vielen Nähversuchen auf Stoffresten ein Testobjekt, um mal wirklich was damit zu nähen. Wie ihr seht, ist es dieses Top geworden. Wie andere auch hatte ich Probleme mit den gefürchteten Fehlstichen, vor allem an den dickeren Nahtstellen. Zwischendurch habe ich ein paar mal ordentlich geflucht, aber am Ende waren alle Nähte fehlstichfrei.

IMG_0427

Mit dem Top bin ich relativ zufrieden, ein paar Zentimeter länger hätten im Nachhinein nicht geschadet. Das lässt sich ja aber beim nächsten Mal ohne Probleme umsetzen.

Was die Maschine angeht: Beste Freunde sind wir noch nicht geworden. Ich habe jedoch das Gefühl, dass sie Geduld und eine gewisse Einlaufzeit braucht, bis sie zuverlässig das tut, was sie soll. Wenn sie näht, finde ich die Nähte nämlich sehr schön. Wir werden sehen 😉

Bis bald!

Pia

 

Verlinkt: RUMS

2 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*